Leuchtkraft des Nexus S Display wieder herstellen

In diesen Tagen ließ bereits zum zweiten Mal in einem Jahr die Leuchtkraft des Displays meines Nexus S dramatisch nach – im Freien wurde das Smartphone praktisch unbenutzbar. Hier nun mehrere Lösungsmöglichkeiten.

Die erste Lösung habe ich bereits nach dem erstenAuftauchen des Problems im Forum von Android-Hilfe.de beschrieben. Dieses Mal unter Android 4.0.4 verlief es ein wenig aufwändiger, hat aber wieder funktioniert (leider doch nicht ganz, unbedingt unten das Update lesen). Warum dieser Bug auftaucht und wann er gefixt wird, steht allerdings weiterhin in den Sternen.

Nexus S auf Werkseinstellungen zurücksetzen

Die von mir verwendete Lösung besteht darin, das Nexus S auf seine Werkseinstellungen zurückzusetzen. Dabei sollte man vorher die Datensicherung aktiviert haben, um nicht ein vollkommen „neues“ Handy vorzufinden. Also unter Einstellungen > Sichern und zurücksetzen zum einen „Meine Daten sichern“ aktivieren und mit einem Google Konto verknüpfen. Außerdem „automatische Wiederherstellung“ aktivieren. Danach unten „Auf Werkszustand zurück“.

Im Gegensatz zu der analogen Aktion unter Android 3.x hat diese Aktion unter 4.x leider seinen Tribut gefordert. Android fuhr wie gehabt herunter und startete dann neu. Überraschung: Das Display blieb anfangs weiterhin dunkel. Ich musste meine Google-Daten neu eingeben, noch ein Klick und plötzlich war die alte Leuchtkraft wieder da.

Nicht wieder da sind viele Einstellungen. Die Apps wurden zwar nach einer gewissen Wartezeit wieder alle integriert. Aber: Alle Verbindungen waren weg: Facebook, Twitter, Mails, alle Zugänge müssen neu eingerichtet werden. WLAN? Ausgeschaltet. Meine Arbeitsflächen? Weg. Dies war beim letzten Mal anders, dafür musste ich dort nach dem Runterfahren erstmal den Akku entfernen, da es sonst nicht mehr startete – aber sonst war alles wieder da. War fast besser 😉

Die bessere Lösung: Akku raus für mehr Helligkeit

Leider muss ich den Artikel ergänzen: War doch nicht so wie letztes Mal: Die Leuchtkraft war wieder da, doch wenige Tage später, nachdem einige App-Updates eingespielt worden waren, war sie wieder weg.

Die Lösung, die ich soeben bei Dennis gefunden habe, ist wesentlich einfacher und sollte vorher probiert werden, da keinerlei Einstellungen verloren gehen: Nexus S runterfahren, Akku für einige Sekunden rausmachen, wieder rein, Handy starten. Bei mir hat es jedenfalls geklappt und wird künftig der Recovery-Lösung vorgezogen – die kommt erst, wenn alles andere nicht mehr hilft.

Noobie

Ich bin ein IT'ler, aufgewachsen mit DOS und Windows 3.1. Nun, im fortgeschrittenen Alter, mache ich meine ersten Schritte in die Welt der Smartphones. Als Open Source Fan bin ich kein Freund von Apples Strategien und seit dem 18. März 2011 stolzer, aber planloser Besitzer eines Nexus S.

Kommentare (3) Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Anonymous

  2. danke, hat mir geholfen. einfach kurz akku raus und alles ist wieder beim alten.
    gibts infos woher der bug rührt und ob er reproduzierbar ist? oder hat cyanogenmod bereits etwas dagegen in der hand?

  3. Danke fur dieses Artikel. Es hat mir geholfen. Ich hatte das gleiche Problem

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.