Neue Möglichkeiten für Handys und Smartphones durch UMTS

Im Vergleich zu UMTS sind andere Datenübertragungen für das Mobilfunknetz lahme Schnecken, Erinnerungen an Zeiten mit analogem Modem für das heimische Internet werden beim Gedanken an diese wach. Der mobile Zugang ins Internet ist jedoch mit einem UMTS-fähigen Handy durch UMTS superschnell, auch andere Anwendungen machen durch diese Technik Sinn und vor allem Spaß.

Immer mehr TV-Sender bieten beispielsweise ihr tägliches TV-Programm via Internet an, zeitversetztes Fernsehen und Live-TV ist so kein Problem. Auf Handys beziehungsweise Smartphones mit UMTS-Zugang ist TV per Internet allerorten immer gängiger, auch wenn sich dieser Markt erst noch in der breiten Bevölkerung etablieren muss. Die Datenübertragungen sind nur durch die hervorragende Performance des UMTS-Netzes möglich. Videostreams, die Konzerte live übertragen – oder selbstverständlich auch andere Ereignisse – lassen UMTS-Mobilfunkkunden überall teilhaben. Sehr beliebt wird in den nächsten Jahren das Schauen von Sportereignissen via Handy-TV per UMTS sein. Dem Chef ein Schnippchen schlagen und das Fußball-WM-Finale während der Arbeitszeit über mobiles Internet zu gucken – verlockend.

Durch UMTS ist auch das Runterladen von größeren Datenmengen eine Sache von Sekunden. In der Zeit, in der früher ein Klingelton heruntergeladen werden konnte, findet heute per UMTS der Download eines kompletten Musikalbums statt. Tatsächlich ist vor allem der Musik-Download beliebt, jedoch werden auch komplette TV-Serienstaffeln oder Filme runtergeladen, und zwar unterwegs, nicht zu Hause per LAN oder WLAN. Mit den alten Verbindungsraten wäre dies nicht möglich gewesen oder hätte Tage in Anspruch genommen. Verbindungsabrisse nicht zugerechnet, die bei UMTS fast gänzlich wegfallen.
Eine nette Sache, die durch das moderne UMTS-Netz Spaß macht, sind Video-Telefonate. Manche Anbieter nennen dies Face-to-face-Telefonie. Beide Handys müssen allerdings technisch dafür ausgerichtet sein und eine Frontkamera besitzen, die das Gesicht aufnimmt. Via UMTS werden beide Video-Übertragungen zeitgleich zwischen den Smartphones ausgetauscht, so dass man sich während des Telefonierens sieht.

Videotelefonie eben. Viele nutzen diese Option findig und lassen sich beim Einkaufen von neuer Kleidung beraten oder zeigen dem Liebsten ihre Übernachtungsunterkunft bei einem berufsbedingten oder anderweitig auftretenden Aufenthalt in einer anderen Stadt. Schöne neue Welt, die durch UMTS funktioniert.